Malakowtorte und Handschlag – Folge 10, Podcast 15 Jahre Dialog16

In Wien-Ottakring haben wir vor 15 Jahren versucht, den Blick auf die Frage einer positiven Vision von interreligiöser Nachbarschaft zu lenken. Den Traum zu wagen, dass nachhaltiger Kontakt zwischen religiösen Gemeinschaften Räume der Begegnung öffnen kann. Und so sind wir ins Tun, ins Miteinander-Unterwegssein gekommen.

In der zehnten Folge mit dem Titel „MALAKOWTORTE UND HANDSCHLAG“ unseres 15-teiligen Podcasts anlässlich von 15 Jahre interreligiöser Dialog in Wien Ottakring spricht Wolfgang Bartsch über die Gewohnheiten, Traditionen und kulturelle Vorprägungen, die unser interreligiöses Miteinander immer begleiten und herausfordern. Mit diesem Podcast wollen wir zurück und nach vor blicken, Danke sagen und Wünsche formulieren und ein Stück unserer Erfahrungen und Erlebnisse porträtieren.

Im öffentlichen Blickpunkt – Folge 9, Podcast 15 Jahre Dialog16

In Wien-Ottakring haben wir vor 15 Jahren versucht, den Blick auf die Frage einer positiven Vision von interreligiöser Nachbarschaft zu lenken. Den Traum zu wagen, dass nachhaltiger Kontakt zwischen religiösen Gemeinschaften Räume der Begegnung öffnen kann. Und so sind wir ins Tun, ins Miteinander-Unterwegssein gekommen.

In der neunten Folge mit dem Titel „IM ÖFFENTLICHEN BLICKPUNKT“ unseres 15-teiligen Podcasts anlässlich von 15 Jahre interreligiöser Dialog in Wien Ottakring spricht Wolfgang Bartsch über den Einfluss der Geschehnisse in der Weltpolitik, die auch manchmal die kleinen Aktionen im Bezirk beeinflussen können. Mit diesem Podcast wollen wir zurück und nach vor blicken, Danke sagen und Wünsche formulieren und ein Stück unserer Erfahrungen und Erlebnisse porträtieren.

Sowas darf nicht mehr passieren – Folge 8, Podcast 15 Jahre Dialog16

In Wien-Ottakring haben wir vor 15 Jahren versucht, den Blick auf die Frage einer positiven Vision von interreligiöser Nachbarschaft zu lenken. Den Traum zu wagen, dass nachhaltiger Kontakt zwischen religiösen Gemeinschaften Räume der Begegnung öffnen kann. Und so sind wir ins Tun, ins Miteinander-Unterwegssein gekommen.

In der achten Folge mit dem Titel „SOWAS DARF NICHT MEHR PASSIEREN“ unseres 15-teiligen Podcasts anlässlich von 15 Jahre interreligiöser Dialog in Wien Ottakring spricht Wolfgang Bartsch über die Wichtigkeit des Dialogs, für eine gegenseitiges Verständnis, das Schlimmeres verhindern kann. Mit diesem Podcast wollen wir zurück und nach vor blicken, Danke sagen und Wünsche formulieren und ein Stück unserer Erfahrungen und Erlebnisse porträtieren.

Gegenseitigkeit – Folge 7, Podcast 15 Jahre Dialog16

In Wien-Ottakring haben wir vor 15 Jahren versucht, den Blick auf die Frage einer positiven Vision von interreligiöser Nachbarschaft zu lenken. Den Traum zu wagen, dass nachhaltiger Kontakt zwischen religiösen Gemeinschaften Räume der Begegnung öffnen kann. Und so sind wir ins Tun, ins Miteinander-Unterwegssein gekommen.

In der siebenten Folge mit dem Titel „GEGENSEITIGKEIT“ unseres 15-teiligen Podcasts anlässlich von 15 Jahre interreligiöser Dialog in Wien Ottakring spricht Wolfgang Bartsch über die Haltung, die für ein positives interreligiöses Miteinander notwendig ist. Mit diesem Podcast wollen wir zurück und nach vor blicken, Danke sagen und Wünsche formulieren und ein Stück unserer Erfahrungen und Erlebnisse porträtieren.

Neue Sprache – Folge 6, Podcast 15 Jahre Dialog16

In Wien-Ottakring haben wir vor 15 Jahren versucht, den Blick auf die Frage einer positiven Vision von interreligiöser Nachbarschaft zu lenken. Den Traum zu wagen, dass nachhaltiger Kontakt zwischen religiösen Gemeinschaften Räume der Begegnung öffnen kann. Und so sind wir ins Tun, ins Miteinander-Unterwegssein gekommen.

In der sechsten Folge mit dem Titel „NEUE SPRACHE“ unseres 15-teiligen Podcasts anlässlich von 15 Jahre interreligiöser Dialog in Wien Ottakring spricht Wolfgang Bartsch über die Schwellenängste, die es uns schwer machen auf andere zuzugehen. Mit diesem Podcast wollen zurück und nach vor blicken, Danke sagen und Wünsche formulieren und ein Stück unserer Erfahrungen und Erlebnisse porträtieren.

Gebetstermine für erstes Halbjahr 2020

Dies sind unsere folgenden Gebetstermine, aktualisiert für das erste Halbjahr 2020!

An dieser Stelle möchten wir sehr herzlich den engagierten Mitgliedern der Pfarre Wiener Neudorf danken, die in den vergangenen zweieinhalb Jahren unsere Gebetsinitiative für eine begegnungsoffene eigene Identität sowie ein weites Herz in ihre Gemeinde und in das Vikariat Wien Süd getragen haben. Am 11. Dezember 2019 wird dort das letzte Dialog16-Gebet stattfinden.

Gebetsvorlage November 2019

Das Dialog 16-Gebet im November stellt die große Frage wie man Nachbarschaft lebt? Wenn unterschiedliche Mentalitäten, Alltagsstrukturen und Familiensysteme aufeinander treffen, dann kann das bereichernd, aber auch herausfordernd,
beglückend und mühsam zugleich sein. Die Gebetsvorlage soll die Möglichkeit bieten, dieses monatliche Gebet für ein Zusammenleben zwischen Menschen unterschiedlicher religiöser Hintergründe in Ihr persönliches Gebetsanliegen, bzw. in das Gebetsanliegen Ihres Gebetskreises hineintragen zu können.

Download PDF (578 KB)

2019-11_Dialog16-Gebet_Vorlage

Gebetsvorlage Oktober 2019

Das Dialog 16-Gebet im Oktober widmet sich dem Einheit und Vielfalt und den Fragen „Wer bin ich?“, „Wie ist meine Rolle in der Gesellschaft?“ und „Wie gehe ich mit anderen Menschen um?“. Die Gebetsvorlage soll die Möglichkeit bieten, dieses monatliche Gebet für ein Zusammenleben zwischen Menschen unterschiedlicher religiöser Hintergründe in Ihr persönliches Gebetsanliegen, bzw. in das Gebetsanliegen Ihres Gebetskreises hineintragen zu können.

Download PDF (365 KB)

2019-10_Dialog16-Gebet_Vorlage

Gebetsvorlage September 2019

Das Dialog 16-Gebet im September widmet sich dem Guten Leben und dem Nachspüren welche Berührungspunkte zur Botschaft Jesu, der uns „Leben in Fülle“ verheißt, wir als Christinnen und Christen wir erfahren. Die Gebetsvorlage soll die Möglichkeit bieten, dieses monatliche Gebet für ein Zusammenleben zwischen Menschen unterschiedlicher religiöser Hintergründe in Ihr persönliches Gebetsanliegen, bzw. in das Gebetsanliegen Ihres Gebetskreises hineintragen zu können.

Download PDF (370 KB)

2019-09_Dialog16-Gebet_Vorlage